Edelstahl färben

Edelstahl färben

Bei Planung, Gestaltung und Ausführung von hochwertigen Projekten in Architektur und Produktdesign fällt die Wahl einer ständig steigenden Zahl von Entscheidern auf den Werkstoff Edelstahl.

Dieser ist durch die Anzahl seiner vielen Vorteile, seine hohe Funktionalität und lange Lebensdauer, die vielseitige Einsetzbarkeit, seine einzigartige visuelle und haptische Erscheinung ein hervorragender und ausgezeichneter Werkstoff.

Sich für Edelstahl zu entscheiden, bedeutet aber keineswegs die Festlegung auf eine nur graue, silberne Oberfläche. Es gibt eine Reihe von Optionen und Methoden, dem Werkstoff Farbe zu verleihen. Möglichkeiten zum Thema "Edelstahl färben“ und "Edelstahl schwärzen" wollen wir Ihnen an dieser Stelle näherbringen.

Lässt sich Edelstahl färben?

Häufig werden uns Fragen gestellt wie "Gibt es bei Edelstahl ähnlich wie bei Aluminium eloxiert auch Möglichkeiten der Farbgebung?", "Lässt sich Edelstahl färben?", "Kann man Edelstahl schwärzen?" oder "Kann man Edelstahl einfärben?"

Andere Metalle wie beispielsweise Aluminium kann man eloxieren, Messing-Brünieren, Titan-anodisieren und Schwarzstahl-lackieren oder pulverbeschichten. Die beiden letzteren Prozesse sind im Prinzip auch bei Edelstahl möglich, nehmen diesem jedoch seine optische Lebendigkeit und Attraktivität. Daher muss eine alternative Methode gesucht werden, um die Aufgabenstellung, den Edelstahl zu färben, zu lösen.

mirrorINOX bietet dem Anwender, welcher sich für den Werkstoff Edelstahl entschieden hat und eine farbige Oberfläche seiner Anwendung wünscht, ideale Lösungen beim Edelstahl-Färben aus eigener Herstellung an, welche sowohl in funktionaler als auch visueller Hinsicht höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Wie funktioniert das Färben von Edelstahl?

Folgende chemische und physikalische Färbe- beziehungsweise Farbbeschichtungsverfahren wollen wir Ihnen näher erläutern:

Galvanisch Edelstahl färben

Dieses chemisch-galvanische Verfahren, auch bekannt als "INCO" -Verfahren oder Polispectral- und ColourTex-Verfahren verwendet Schwefel- beziehungsweise Chromsäuren, ist aufgrund seiner mangelnden Umweltverträglichkeit in der EU nicht mehr zugelassen und wird nur noch zeitlich begrenzt mit Ausnahmegenehmigung geduldet. Zusätzlich können bei Edelstählen, dessen Oberflächen mit diesem Verfahren gefärbt wurden, Farbschwankungen, Hell-Dunkel-Unterschiede oder sogar verschiedene, nicht gewünschte Farben innerhalb einzelner Tafeln und innerhalb einzelner Chargen auftreten. Es wurden auch Fälle bekannt, bei denen die Färbung nicht dauerhaft war, sich "auswusch" oder verblasste.

Aus diesen Gründen findet das galvanische Einfärben von Edelstahl bei mirrorINOX keine Anwendung.

Unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit, Farbuniformität und Reproduzierbarkeit, Funktionalität, visueller Qualität und Vielseitigkeit haben wir bei mirrorINOX die folgenden physikalischen Verfahren des Edelstahl färben in unser Herstellungsprogramm aufgenommen und weiterentwickelt:

PVD/TiN-Beschichtungsverfahren

Im Gegensatz zu alternativen Beschichtungen wie den galvanischen Verfahren werden bei der PVD-Beschichtung/TiN-Beschichtung keinerlei giftige oder umweltbelastende Stoffe eingesetzt.

Das PVD/TiN-Beschichten von großen Flächen (Blechen) erfolgt mithilfe der ARC-Verdampfung, bei der mittels eines Lichtbogens das in Form eines Festkörpers vorhandene "Targetmaterial" zum Verdampfen gebracht wird, um es später auf ein Werkstück aufbringen zu können.

Für die PVD/TiN-Beschichtung von Konstruktions- und anderen Kleinteilen besitzt mirrorINOX eine weitere, separate Anlage, welche speziell für diesen Zweck konstruiert wurde.

Die moderne, zeitgemäße Technologie des PVD/TiN-Beschichtens ermöglicht ein Färben der Edelstahloberflächen mit einem kontrollierten, vormaterialunabhängigen und immer wieder sehr genauen reproduzierbaren, farbuniformen Prozess.

Ebenso sind die erzielten hochdünnen Schichten in Ihrer Optik äußerst natürlich metallisch und lebendig, was sie gravierend von Alternativen wie Nasslackieren, Pulverbeschichten oder ähnlichem unterscheidet.

Weitere Informationen zu diesen Prozessen des Edelstahl-Färbens finden Sie unter unseren Angeboten zur PVD-Beschichtung und Edelstahl-Oberflächenbehandlung.

nanoINOX® AFP-/ETC-Beschichtungsverfahren

mirrorINOX appliziert die auf modernster SolGel-Technologie basierende und in der Regel zwischen 2 und 5 my starke nanoINOX®-Beschichtung mit Hilfe eines mehrköpfigen Zerstäubers auf die aus überwiegend Edelstahlblechen bestehenden Oberflächen. Danach wird die transparente oder auch mit farbigen Pigmenten angereicherte Schicht im Durchlauferhitzer auf bis zu 250°C erhitzt und eingebrannt.

Es ist somit möglich, eine enorme Auswahl an Farbtönen, Oberflächenfinishes oder Designs zu produzieren. Auch lassen sich in den Schichten durch den Einbau verschiedenster Elemente spezifische Eigenschaften wie Farbe, Härte, Temperaturstabilität, Korrosion - und Chemikalienbeständigkeit, Transparenz oder Flexibilität (Verformbarkeit) steuern.

Neben der Vielfalt an optischen und gestalterischen Möglichkeiten werden durch die Sol-Gel-Beschichtungen weitere Eigenschaften wie Easy-To-Clean (ETC), AntiFingerPrint (AFP) sowie ein Lotus-Effekt erzeugt.

Sie sind sowohl im Innen- als auch im Außenbereich einsetzbar, sie schützen vor Verunreinigungen und Schmutz wie Fingerabdrücke, Graffiti und viele weitere. So werden Reinigungs- und Instandhaltungskosten eingespart. Die Beschichtungen sind außerdem extrem robust gegen Witterungseinflüsse.

Auch zusätzliche, technische Funktionen der Beschichtung, wie beispielsweise antibakterielle oder elektrisch isolierende Eigenschaften sind möglich.

Weitergehend können Sie sich zu diesen Prozessen hinsichtlich der Edelstahl-Färbung unter unseren Fachseiten zu nanoINOX® und der Edelstahl-Oberflächenbehandlung informieren. Beide Prozesse wollen wir Ihnen im nächsten Absatz noch weiter erläutern.

Edelstahl färben lassen bei mirrorINOX: unser Verfahren und unsere Auswahl

Mit beiden von mirrorINOX ausgeführten Prozessen, dem PVD/TiN-Beschichtungsverfahren und dem nanoINOX® AFP-/ETC-Beschichtungsverfahren können die verschiedensten Oberflächen der Edelstahlgüten/Legierung 1.4016, 1.4301, 1.4401/1.4404, 1.4435 und selbst 1.4462 und 1.4571 gefärbt werden. Beim nanoINOX® AFP-/ETC-Beschichtungsverfahren sind sogar Metalle wie Aluminium und weitere farbig beschichtbar.

Die vorteilhaften Eigenschaften des PVD/TiN-Beschichtungsverfahrens in Stichworten:

PVD/TiN-Beschichtungsverfahren

  • Umweltfreundlicher Herstellungsprozess
  • Es entstehen keine giftigen oder umweltschädlichen Stoffe
  • Große Farb- und Finish-Vielfalt
  • Hohe Farbuniformität auf jeder einzelnen Tafel
  • Hohe Farbuniformität von Tafel zu Tafel
  • Jede einzelne Tafel wird individuell eingemessen (Reflexions-, Glanz-, Rauhigkeits- und LAB-Farbwerte), auf Abweichungen kontrolliert und dokumentiert)
  • Daher hat jede einzelne Tafel ihre eigene Identität und ist jederzeit rückverfolgbar
  • Farbgleichheit von weniger als einen Punkt auf der LAB-Skala möglich
  • Hervorragende Reproduzierbarkeit

Die metallischen und optisch äußerst attraktiven Farbtöne des PVD/TiN-Beschichtungsverfahren reichen von Champagner, Gelbgold und Messing über Rotgold und Bronze bis hin zu Anthrazit und Schwarz. Sie verleihen dem Edelstahlblech, in Kombination mit verschiedensten Basisoberflächen, ein exklusives Erscheinungsbild und schaffen brillante Anwendungsbeispiele in Architektur und Produktdesign sowohl im Innen- als auch im Außenbereich.

Die vorteilhaften Eigenschaften des nanoINOX® AFP/ ETC-Beschichtungsverfahrens in Stichworten:

nanoINOX® AFP-/ETC-Beschichtungsverfahren

  • Umweltfreundlicher Herstellungsprozess basierend auf SolGel-Technologie
  • Es entstehen keine giftigen oder umweltschädlichen Stoffe
  • Größte Farb- und Finish-Vielfalt (beispielsweise "schwärzester" Farbton im Vergleich zu INCO oder PVD
  • Höchste Farbuniformität auf jeder einzelnen Tafel
  • Höchste Farbuniformität von Tafel zu Tafel
  • Jede einzelne Tafel wird individuell eingemessen (Reflexions-, Glanz-, Rauhigkeits- und LAB-Farbwerte), auf Abweichungen kontrolliert und dokumentiert)
  • Daher hat jede einzelne Tafel ihre eigene Identität und ist jederzeit rückverfolgbar
  • Farbgleichheit von weniger als einen Punkt auf der LAB-Skala möglich
  • Hervorragende Reproduzierbarkeit
  • AFP-/ETC-Eigenschaften: AntiFingerPrint und Easy-To-Clean, Anti-Graffit
  • Kosteneffizient, da weniger reinigungsintensiv
  • Umweltfreundlich, da weniger reinigungsintensiv
    = Weniger Wasserverbrauch, weniger Chemie
  • Saubere Oberflächen + bessere Reinigungsergebnisse = Größere Hygiene
  • Bestes Preis-Leistungsverhältnis
  • Kürzeste Lieferzeiten

Das nanoINOX® AFP-/ETC- Beschichtungsverfahren bietet schon jetzt eine nahezu unbegrenzte Anzahl an verschiedenen Farben, Farbtönen und Ausführungen (z. B. matt oder glänzend). Ständig entwickelt mirrorINOX neue Varianten und Nuancen und erweitert das Spektrum. Abhängig vom Auftragsvolumen werden auch exklusiv nach Vorgaben der Kunden Sonderfarben geschaffen. Hier ein Auszug der verschiedenen Möglichkeiten:

  • CLEAR nanoINOX® (transparent)
  • Champagne Classique nanoINOX®
  • Gold Rosé nanoINOX®
  • Abyss Black nanoINOX®
  • Black Matt nanoINOX®
  • Black Electrum nanoINOX®
  • Blue Electrum nanoINOX®
  • Green Electrum nanoINOX®
  • White nanoINOX®
  • uniqueSURPHACE nanoINOX®
  • und weitere Sonderfarben und -ausführungen auf Anfrage

Edelstahl schwarz färben

Häufig werden wir gefragt, ob beim Edelstahl rostfrei ein Schwarzfärben ähnlich wie die beim Messing angewandte Brünierung herstellbar ist.

Ein schwarzer Edelstahl bzw. den Edelstahl zu schwärzen ist im Hause mirrorINOX sowohl beim PVD/TiN-Beschichtungsverfahren wie auch beim nanoINOX® AFP-/ETC- Beschichtungsverfahren komplett ohne den Einsatz von umweltschädlichen, galvanischen Stoffen wie Beize oder ähnlichen möglich.

Edelstahl schwärzen können die Experten bei mirrorINOX in den Farbtönen Dunkelgrau, Anthrazit und Schwarz bis Tiefschwarz.

Schwarzer Edelstahl ist somit bei Blechen als auch bei Konstruktions- und Kleinteilen sowie Zubehör aus Edelstahl produzierbar.

Insbesondere beim nanoINOX® AFP-/ETC-Beschichtungsverfahren ist schichtstärken- und verfahrenstechnischbedingt ein Edelstahl schwarz färben in tiefschwarzen (matt und glänzend) Farbtönen möglich.

Lässt sich Edelstahl eloxieren?

Das Eloxal-Verfahren, also das Elektrolytische Oxidieren von Aluminium (EL-OX-AL), findet man nur in der Oberflächenveredelung von Aluminiumblechen. Diese eloxierten Oberflächen sind für rostfreien Stahl nicht anwendbar.

Kann man Edelstahl anodisieren?

Spricht man über anodische Oxidation oder vom Anodisieren sind andere Werkstoffe als der Edelstahl gemeint, beispielsweise Aluminium. Somit muss die Frage, ob man Edelstahl anodisieren kann, strenggenommen verneint werden.

mirrorINOX: Expertise von der Edelstahl-Färbung bis zur Nanobeschichtung

Ob es um Edelstahl färben, schleifen, polieren, spiegelpolieren, strahlen, musterwalzen oder beschichten geht: Bei Oberflächenbehandlungen von Edelstahl und weiteren Metallen finden Sie in mirrorINOX den idealen Ansprechpartner. Hier liegen unsere Kernkompetenz und Leidenschaft.

Fachmännische Beratung und professionelle Ausführung sind die Garantie für ein Ergebnis, welches auch Sie zufriedenstellen wird.

contacts

subs